Spenden für das Tierheim Tapolca

Mehrere Gemeinden im Komitat Veszprém griffen den Vorschlag des Präsidenten des Sport- und Kulturvereins Káptalantóti auf und schlossen sich der Sach- und Geldsammlung für ein Tierheim in Tapolca an, schreibt das Internetportal hirbalaton.hu.



Vor den Feiertagen äußerte Mihály Köves im Zusammenhang mit einer Spendenaktion des Roten Kreuzes, dass er neben bedürftigen Familien auch gern verwaisten Hunden und Katzen helfen möchte. Er unterbreitete seine Idee dem Tierheim des Hl. Franziskus von Assisi in Tapolca, deren Leiterin Ulrike Vollner die Hilfe dankend annahm.

Die Jugend von Káptalantóti startete mit Mitgliedern des Vereins und mit dem Jugendforum von Badacsonytomaj die Spendenaktion. In kurzer Zeit wurden für die Tiere fast drei Kubikmeter Trockenfutter, Konserven und Salami gesammelt. Dafür waren unter anderem in Geschäften von Révfülöp und Tapolca Sammelboxen aufgestellt worden. Im Tierheim erfreuten sich die Teilnehmer der Spendenaktion am Anblick der dankbaren Hunde und Katzen. Sie sagten zu, auch weiterhin zu helfen, Tiere an die Leine zu gewöhnen und mit ihnen spazieren zu gehen, schreibt das Internetportal veol.hu.