Unterstützung von Sport- und Freizeitaktivitäten in Ungarn

Die Regierung gibt in diesem Jahr 950 Millionen Forint (2,8 Millionen Euro) zur Unterstützung von Sport- und Freizeitaktivitäten in Ungarn aus, sagte ein Regierungsbeamter – berichtet die Nachrichtenagentur MTI.



Máriusz Révész, der Regierungskommissar für ein aktives Ungarn sagte, dass die Programme für den Nationalen Fahrradpark und die Nationalen Laufstrecken jeweils 400 Millionen Forint erhalten und dass ein Zuschuss von 150 Millionen Forint zur Unterstützung der Entwicklung von Klettersteigstrecken bereitgestellt wird. In den ersten beiden Programmen können die Gemeinden eine Finanzierung beantragen, die 50% der Projektkosten abdeckt, und im Falle des Klettersteigs beträgt der Umfang der Finanzierung 100%, sagte Révész.

Das Büro des Kommissars arbeitet mit zivilen Organisationen zusammen, um sicherzustellen, dass diese Entwicklungen zu einer gesünderen Lebensweise beitragen.