Regierung stellt 23,8 Millionen Euro für Schutzmaßnahmen bereit

Die ungarische Regierung hat über acht Milliarden Forint (23,8 Millionen Euro) für die Reaktion auf den Ausbruch des Coronavirus bereitgestellt, so das Informationszentrum der Regierung – berichtet die Nachrichtenagentur MTI.



Der operative Vorstand, der seit Februar die Abwehr des Covid-19-Ausbruchs koordiniert, solle über das Geld verfügen, hieß es in der Erklärung. Die Regierung stelle alle mögliche Unterstützung zur Verfügung, um sicherzustellen, dass alle Schutzmaßnahmen ergriffen werden, hieß es in der Erklärung.