Tankstellen mit teilweise geänderten Öffnungszeiten

Der Mineralölkonzern MOL gab bekannt, dass in Hinsicht auf die Coronavirus-Situation im Lande mit dem 1. April 2020 einige Mol-Tankstellen ihre Kunden mit geänderten Öffnungszeiten erwarten.



An den folgenden Tankstellen gelten die neuen Öffnungszeiten:

Hőgyész, Ady Endre út – 06:00-18:00 Uhr
Kapospula, Rákóczi út 10 –  06:00-18:00 Uhr
Kóny, Dózsa Gy. u. 67 – Mo. – Fr. 06:00-18:00 Uhr, Sa. 07:00-16:00 Uhr, So. 07:00-14:00 Uhr
Budapest, Fehér u. 3 – 06:00-18:00 Uhr
Hajdúdorog, Böszörményi út 85 – 06:00-18:00 Uhr
Kecskemét, Katona József tér – 06:00-18:00 Uhr
Mogyoród, Hungaroring – 06:00-18:00 Uhr
Pápa, Győri út – 06:00-18:00 Uhr
Ságvár, 65-ös főút – 06:00-18:00 Uhr
Siófok, M7 Autobahn km 94 (Nord) – 06:00-18:00 Uhr
Csenger, Ady Endre u. – 06:30-18:00 Uhr

Die jeweils aktuellen Informationen sind unter der App MOL Go, sowie auf der Website https://mol.hu/en erreichbar.

Mol hat bereits vor Wochen seine Angestellten auf die neue Situation in der Coronavirus-Krise vorbereitet. An den Tankstellen wird ein Höchstmaß an Hygiene gesichert, heißt es in einer Mitteilung des führenden Mineralölkonzerns Ungarns. Das bedeutet, dass die Häufigkeit der Reinigungen an Tankstellen, insbesondere in Sanitär- und Essbereichen erhöht wurde. Sitzplätze, Pulte, Tankpistolen und andere Oberflächen werden ordnungsgemäß desinfiziert. Auf Anfrage liegen Handschuhe zum Tanken bereit. Kaffee wird ausschließlich in Einweg-Pappbechern serviert, Backwaren sind nur vorverpackt erhältlich. „Häufiges und gründliches Händewaschen ist ein wesentlicher Schritt zur Bekämpfung der Epidemie. Wir freuen uns, wenn Sie bei Ihrem Besuch diese Regeln befolgen. Aus diesem Grunde ist die Nutzung der Sanitäranlagen während der Epidemie kostenlos“, heißt es weiter.

Ähnliche Maßnahmen wurden an sämtlichen anderen Tankstellen des Landes getroffen. Das gilt für große Ketten wie für kleinere. Shell Ungarn informiert auf seiner Website, dass „die Sicherheit und Gesundheit unserer Mitarbeiter, Kunden und Geschäftspartner immer unser Hauptanliegen ist. Wir befolgen vollumfänglich die Anweisungen und Empfehlungen der Gesundheitsbehörden, um die Auswirkungen der Coronavirus-Epidemie zu minimieren.“

Im aktuellen Ausnahmezustand können sich die Öffnungszeiten der Tankstellen ändern, heißt es weiter. „Die aktuellen Öffnungszeiten entnehmen Sie bitte unserem Tankstellenfinder.“ Gemäß Regierungsverordnung 71/2020 (III.27.) über die Ausgangssperre werden an Shell-Tankstellen mit gastronomischen Einrichtungen Fertiggerichte oder vor Ort zubereitete Speisen und Getränke nur zum Mitnehmen verkauft.

Shell verschärfte seine Hygienevorschriften und stellt zum Tanken Einweghandschuhe zur Verfügung. Die Card-Terminals arbeiten nach außen, sodass Kartenzahlungen berührungslos durchgeführt werden können, die Tastatur wird außerdem regelmäßig desinfiziert. Zahlen Sie mit Card statt mit Bargeld! In den Shell-Shops dürfen sich nur 5 Personen gleichzeitig aufhalten, es wird gebeten, einen Abstand von 1,5 bis 2 Metern voneinander einzuhalten.