Orbán: Bonus für Beschäftigte im Gesundheitswesen

Ministerpräsident Viktor Orbán sagte, dass der Neuzuteilungsplan der Regierung für den Einsatz des Gesundheitspersonals bei der Ausbreitung des Coronavirus das wichtigste Dokument Ungarns sei. Als Teil des Plans wird das Gesundheitspersonal in diesem Jahr eine Prämie von 500.000 Forint (1.380 EUR) erhalten – berichtet die Nachrichtenagentur MTI.



Es sei für das gesamte Gesundheitspersonal obligatorisch, in einem gesundheitlichen Notfall unter das zentrale Kommando zu kommen, stellte er fest. Es stehen 110 Schlafräume für 19.820 Personen und 58 Hotels für 5.661 Personen sowie 3.543 Fahrzeuge zur Verfügung, fügte er hinzu. Die Behörden haben sich darauf vorbereitet, 203.770 Mitarbeiter zu versorgen, sagte er. „Dies ist ein militärischer Kommandoplan für eine Massenepidemie“, sagte Orbán.

Orbán lobte die Mitarbeiter des Gesundheitswesens und andere an der Front der Bemühungen um die Eindämmung des Virus und sagte, dass am Mittwoch ein Epidemie-Fonds zur Auszahlung der Prämie und anderer Ressourcen sowie zur Durchführung weiterer Maßnahmen angekündigt werde. Am Mittwoch soll auch eine Entscheidung über die in der vergangenen Woche eingeführten Ausgangssperrebeschränkungen zur Bekämpfung der Ausbreitung der neuartigen Coronavirus-Epidemie bekannt gegeben werden. Die Einschränkungen sind bis zum nächsten Samstag in Kraft, und es muss entschieden werden, ob sie verlängert werden sollen oder nicht. „Wir werden dies tun, wenn wir müssen“, fügte er hinzu.

Orbán rief die Menschen auf, „Widerstand“ zu leisten, um Ostern mit ihren Lieben zu feiern. „Ostern könnte auch der richtige Zeitpunkt sein, um darüber nachzudenken, wie wir unser Leben neu organisieren können, bis der Impfstoff gegen das Virus zur Verfügung steht“, sagte er.