web-repair.ch - Optimierung von Satzzeichen, Rechtschreibung, Grammatik und Formularen auf bestehenden InternetauftrittenAnzeige

Ungarn: Lockdown beflügelt Wachstum im Online-Shopping

Rund 50.000 Ungarn wurden zwischen Mitte März und Ende April, als die Sperrmaßnahmen eingeführt wurden, um die Verbreitung des Coronavirus einzudämmen, zu aktiven Online-Käufern, sagte das Wirtschaftsforschungsunternehmen GKI Digital – berichtet die Nachrichtenagentur MTI.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen


Durch die Neuzugänge sei die Gesamtzahl der aktiven Online-Käufer auf 3.350.000 angestiegen, sagte GKI und fügte hinzu, dass das Ausmaß des Wachstums im vergangenen Jahr einen Zeitraum von acht Monaten erfordert hätte. Die Zunahme des Online-Shoppings hat das Paketvolumen der Expresszustellunternehmen in die Nähe von Niveaus gebracht, die man normalerweise nur um die Feiertage herum sieht. Die Bruttoumsätze der Online-Händler stiegen im ersten Quartal gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 21,4% auf 149,6 Milliarden Forint (424 Millionen Euro). Die Bestellungen stiegen um 15,9% auf 9.900.000. Für das zweite Quartal prognostiziert GKI einen Anstieg der Online-Verkäufe um bis zu 35%.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen