web-repair.ch - Optimierung von Satzzeichen, Rechtschreibung, Grammatik und Formularen auf bestehenden InternetauftrittenAnzeige

Inflation in Ungarn stieg im Juni um 2,9%

Der ungarische Verbraucherpreisindex stieg im Juni 2020 im Vergleich zum Vorjahresmonat um 2,9%, teilte das Statistische Zentralamt (KSH) mit – berichtet die Nachrichtenagentur MTI.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von YouTube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen


Die Inflation stieg von 2,2% im Vormonat an. Die Lebensmittelpreise stiegen um 7,8%, während die Preise für Tabak und Spirituosen um 6,7% stiegen. Die Kerninflation, bei der die volatilen Brennstoff- und Lebensmittelpreise unberücksichtigt bleiben, betrug 4%. Die anhand eines Waren- und Dienstleistungskorbes für Rentner berechnete Inflation betrug 3,6%. Im Vergleich zum Vormonat stiegen die Preise im Juni um 0,4%.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von YouTube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen