Kaposfest mit bekannten Künstlern

Das Kaposfest 2020 ist die erste größere Reihe klassischer Musikprogramme nach der Coronavirus-Krise, sagte der Festivaldirektor Balázs Hornyák. „Wir können versprechen, dass die illustre Liste der Künstler, das Konzertprogramm, die Veranstaltungsorte und der unbestreitbare Charme unserer Stadt die Schwierigkeiten der vergangenen Monate schnell vergessen lassen.“ Anstelle der üblichen sieben Tage findet das diesjährige Kaposfest an vier Tagen vom 16. bis 19. August 2020 in der Komitatsstadt Kaposvár statt.



Hauptveranstaltungsorte des Internationalen Musik- und Kunstfestivals ist der Kulturpalast Szivárvány und das renovierte Gergely Csiky Theater. Unter den geladenen Künstlern sind die Geiger Katalin Kokas und Barnabás Kelemen, die Opernsänger Emőke Baráth und Erika Miklósa, der Kontrabassist Bence Dániel Horvath, die Geiger Kristóf Baráti, Kirill Troussov, Marc Bouchkov, der Violoncello-Spieler István Várdai, Bratschist Máté Szűcs, die Pianisten Julien Quentin und Zoltán Fejérvári, der Volksmusiker István Szalonna Pál.

Das Kammerorchester Liszt Ferenc, die Camerata Pelsonore und das Budapest Jazz Orchestra geben ebenfalls Konzerte. Interessenten können am 16. August im Rahmen eines Workshops an Proben, Diskussionen und Meisterkursen bekannter Künstler teilnehmen.