Sommerzirkus in Balatonlelle

Nach dem beliebten Umzug der fünf Zirkus-Elefanten und ihrem Gefolge, sowie dem anschließenden Baden der großen Tiere im Balaton wurde im Magyar Nemzeti Cirkusz in Balatonlelle am 10. Juli die „Zirkusnacht“ mit einem spektakulären Programm gefeiert.



Seitdem erwartet Zirkusdirektor Josef Richter jun. mit seinem 70-köpfigen Zirkusensemble und spannenden Darbietungen zirkusbegeisterte Zuschauer im großen Zelt an der Hauptverkehrsstraße 7 in Balatonlelle. Das mehrstündige international hervorragend besetzte Programm des größten Reisezirkus von Ungarn umfasst Artistik, Magie, Clownerie, eine Hunderevue, eine Tiernummer von Robert Stipka, Pferdevorführungen und waghalsige Zirkusnummern mit dem Motorrad. Besonders spektakulär ist die Akrobatik des Duo Exxtrem, das alle vier Elemente – Luft, Wasser, Feuer, Erde – in sein Programm eingebaut hat, sowie die Produktion „Ballett auf dem Pferderücken“ des preisgekrönten Artistenpaares Merrylu Richter und Josef Richter jun.

Die Vorstellungen finden bis 28. August 2020 täglich außer sonntags jeweils um 20 Uhr statt. Tickets (ab 3.500 Ft pro Person) sind online, sowie an der Abendkasse erhältlich.

Das hochtechnisierte Programm zeigt, dass sich die Zirkuswelt gewandelt hat. So sind auch viele Tierproduktionen aus Gründen des Tierschutzes nicht mehr zu sehen. Der Magyar Nemzeti Cirkusz hat jedoch für seine exotischen, einst im Zirkus lebenden Wildtiere gesorgt und ihnen einen eigenen Park angelegt: im Mai wurde der erste Safaripark Ungarns auf einer Fläche von fünf Hektar eröffnet. Der Zirkus empfiehlt seinen Besuchern einen Ausflug nach Szada im Komitat Pest, wo die Elefanten und fast 100 andere Tiere ihren wohlverdienten Ruhestand genießen. Sie können in einer natürlichen Umgebung vom Auto aus beobachtet werden. Zum Besuch des Safari-Parks ist während der Coronavirus-Krise eine vorherige Anmeldung notwendig.