Durchschnittsalter der Covid-19-Fälle jetzt niedriger als bei der ersten Welle

Das Durchschnittsalter der Covid-19-Patienten in Ungarn sei heute niedriger als in der ersten Welle der Epidemie, als sie hauptsächlich ältere Menschen betraf, sagte die Landesamtsärztin auf einer Online-Pressekonferenz – berichtet die Nachrichtenagentur MTI.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden



Derzeit kommen die meisten positiven Fälle aus der Altersgruppe der 20-29-Jährigen, sagte Cecília Müller. Die „Natur“ der zweiten Welle sei anders als die der ersten, so dass eine andere Strategie zur Eindämmung der Epidemie verfolgt werden müsse, fügte sie hinzu. Der kombinierte Durchschnitt der während der beiden Wellen infizierten Fälle beträgt 41 Jahre, aber nur 35 Jahre in den letzten zehn Tagen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Müller sagte, dass die Krankenhäuser täglich überprüft werden, um zu sehen, ob die materiellen und personellen Voraussetzungen für die Behandlung der Patienten vorhanden sind. Es gebe einen Aktionsplan für die Versorgung von Covid-Patienten; Ziel sei es, sie in Einrichtungen zu behandeln, in denen alle Bedingungen gegeben seien, sagte sie. Wenn eine Einrichtung 80% ihrer Kapazität erreicht hat, wird das Nationale Zentrum für Öffentliche Gesundheit weitere Krankenhäuser für die Versorgung benennen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Hinsichtlich der Verkürzung der obligatorischen häuslichen Quarantäne von 14 Tagen auf 10 Tage sagte die Landesamtsärztin, dass internationale Erfahrungen berücksichtigt worden seien, da in zehn Tagen, einschließlich der Inkubationszeit von 5-6 Tagen, die Infektion aufgedeckt werden wird. In vielen europäischen Ländern beträgt die obligatorische Quarantäne bereits 10 Tage.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden