Rundflug über Ungarn mit einer Boeing 737-800

All jene, die sich derzeit in Ungarn aufhalten und gern wieder einmal fliegen möchten, haben jetzt die Gelegenheit dazu. Das Flugzentrum Aeropark Budapest und Budapest Airport laden am 25. Oktober 2020 zu einem Rundflug über Ungarn und zu einer anschließenden Flughafenbesichtigung mit einem historischen Ikarus-Bus ein.



Die tschechische Airline Smartwings stellt für diesen Inlandscharter eine Boeing 737-800 zur Verfügung, die unter zehntausend Meter Höhe fliegen wird, damit die Fluggäste den Blick von oben auf die Landschaften Ungarns in vollen Zügen genießen können. Geplant ist in Abhängigkeit der Wetterlage ein Rundflug über Budapest, das Donauknie, das Bakony-Gebirge und den Balaton. Der einstündige Flug startet vom Budapester Flughafen Liszt Ferenc, am Terminal 2. Weitere Informationen: info@aeropark.hu

Die Teilnahme ist ausschließlich nach vorheriger Registration und dem Erwerb des Tickets möglich. Anmeldeschluss ist der 19. Oktober 2020, das Ticket für einen Fensterplatz kostet 35.000 Ft / Person, die anderen Plätze werden für 26.000 Ft / Person angeboten. Kinder ab 6 Jahren sind ebenfalls gern gesehen. Die Tickets inkludieren den Eintritt in den Aeropark nach der Landung und die einstündige Flughafenbesichtigung mit Bus. Registration unter Angabe der Personalien: setarepules.aeropark.hu

Der Aeropark befindet sich vor dem Terminal 2B des Budapester Flughafens. Dieses Freilichtmuseum gibt einen Einblick in die Geschichte der ungarischen Luftfahrt in den letzten 60 Jahren. Zu sehen sind u.a. Flugzeuge des Typs Li-2, ein in der Sowjetunion hergestelltes zweimotoriges Passagier- und Transportflugzeug, des Typs Tu-154, ein dreistrahliges Verkehrsflugzeug mittlerer Reichweite des sowjetischen Flugzeugherstellers Tupolew, des Typs L-410, ein bis heute aktives, leichtes zweimotoriges Kurzstrecken-Transportflugzeug aus tschechischer Produktion, sowie eine Reihe von an Flughäfen verwendeten Geräten. Im Flugsimulator können die Besucher versuchen, ein Flugzeug einmal selbst zu fliegen.

Treffpunkt zu diesem Programm ist der kostenlose Parkplatz des Aeroparks.