Gefro Banner

Szigetvár meldet Konkurs an

Die Kleinstadt Szigetvár mit ihrer spätmittelalterlichen Burg und dem neuen Heilbad ist pleite. Vizebürgermeister Gyula Rodek, der nach dem kürzlichen Tod des Bürgermeisters die Amtsgeschäfte führt, meldete beim Komitatsgericht in Pécs das Konkursverfahren an. Die Entscheidung war fällig, weil der Schuldenberg nicht mehr zu beherrschen war. Besonders belastend wirken sich ein Kredit in Schweizer Franken für umgerechnet zwei Milliarden Forint (rund 7,4 Millionen Euro) und ein vor drei Jahren bezogener Kredit von 700 Millionen Forint zum Bau des Bades aus.
(Lesen Sie mehr zu diesem Thema in unserer April-Ausgabe.)