Gefro Banner

Ausländer gaben in Ungarn mehr Geld aus

Der Konsum ausländischer Gäste in Ungarn ist im vorigen Jahr um zehn Prozent gestiegen, berichtet das Zentrale Statistische Amt. Insgesamt betrugen die Ausgaben von Ausländern 1 201 Milliarden Forint (rund 445 Millionen Euro). Dem gegenüber gaben Ungarn im Ausland 772 Milliarden Forint aus, 6 Prozent mehr als im Jahr zuvor. Die Umsatzbilanz belief sich danach auf 429 Milliarden Forint, 18 Prozent mehr als im Vorjahr.

Insgesamt besuchten 41 Millionen Ausländer Ungarn, eine Steigerung um 3 Prozent. 78 Prozent von ihnen verbrachte allerdings nur einen Tag im Land an der Donau. Zusammengerechnet kamen Ausländer auf 97 Millionen Aufenthaltstage. Die Besucher mit mehrtägigem Aufenthalt (durchschnittlich 7,2 Tage) reisten vorwiegend aus Deutschland und Österreich an.

Mit touristischem Ziel kamen 12,7 Millionen nach Ungarn, darunter 63 Prozent für mehrere Tage. Zu dieser Kategorie gehörten 8 Millionen Reisende, die Unterkunft, Gastronomie und andere touristische Dienstleistungen in Anspruch nahmen.