Budapester Stadtverwaltung leitet Untersuchung der hohen Zahl von Covid-19-Fällen in Seniorenheim ein

Die Stadtverwaltung von Budapest hat eine Untersuchung eines „hohen Anteils“ von Coronavirus-Infektionen in einem Seniorenheim im nördlichen 4. Bezirk der Stadt angeordnet, teilte die Stadtverwaltung mit – berichtet die Nachrichtenagentur MTI.



Der Heimleiter sei von seinem Posten suspendiert worden, hieß es. Die Stadtverwaltung und die örtliche Gesundheitsbehörde haben einen Aktionsplan ausgearbeitet, um die Ausbreitung des Virus einzudämmen, der ein häufigeres Coronavirus-Screening des Personals, die Krankenhauseinweisung von Bewohnern mit positivem Testergebnis und die Isolierung von Bewohnern, die frei von der Infektion sind, vorsieht, teilte die Stadtverwaltung in einer Erklärung mit.