Gefro Banner

Probleme vor Autobahn-Übergabe Budapest-Pécs

Die neue Autobahn Budapest-Pécs wird möglicherweise nicht wie geplant am kommenden Mittwoch (31.3.) auf voller Länge übergeben werden können. Wie die Zeitung „Népszabadság“ auf ihrer Homepage berichtet, gibt es Probleme auf der 65 Kilometer langen Teilstrecke zwischen Dunaújváros – dem bisherigen Endpunkt von Budapest aus – und Szekszárd. Die Brücke an einem Damm soll sich gesenkt haben, was die rechtzeitige Inbetriebnahme verzögern könnte. Die M6 Tolna Konzessions AG als Erbauer der Strecke wollte nach Angaben des Blattes nicht Stellung nehmen, ließ jedoch wissen, dass an diesem Montag (29.3.) über die technische Eignung entschieden werden solle. Zudem habe die Presseabteilung des Verkehrsministeriums in Budapest bestätigt, dass es eine dreiwöchige Verzögerung der Übergabe wegen Problemen mit einer Brücke geben könnte.