Veszprém: Süße Nachrichten aus dem Zoo

Im Zoo von Veszprém wurde in den letzten Jahren viel gebaut und modernisiert, um allen Tieren eine artgerechte Umgebung zu bieten. Heute besitzt der Zoologische Garten eine eindrucksvolle Artenvielfalt und lockt zahlreiche Besucher an. Fünfzehn Kilometer vom Balaton entfernt machen in der traumhaft schönen Umgebung der Veszprémer Hügelkette Spaziergänge im Zoo auch in den Wintermonaten viel Spaß.



Im Zoo wurden in diesem Jahr wieder zahlreiche Tiere geboren und neue Tiere dazugekauft. Mit Stolz verkündete der Veszprémi Állatkert erst im Oktober, dass ein süßes Alpaka-Mädchen geboren wurde. Der Kleinen und ihrer Mutter geht es sehr gut, wie die Bilder in den sozialen Netzwerken zeigen.

Den Besuchern sind die Tiere im Zoo ans Herz gewachsen und sie übernehmen Patenschaften für ihre Lieblinge. Diese Art von Adoption ist seit Jahren eine beliebte Art, Zoologische Gärten zu unterstützen. Tierliebhaber, Schulklassen, aber auch Familien mit Kindern wählen Tiere aus, denen sie finanzielle Unterstützung für ein besonderes Festmahl zukommen lassen wollen. Solche Patenschaften werden gern an Namenstagen, Geburtstagen oder Hochzeiten verschenkt. Sie bieten einen Grund, das „Patenkind“ im Zoo immer wieder zu besuchen und zu schauen, wie es sich entwickelt.

Für alle Tiere im Zoo können Patenschaften übernommen werden, besonders beliebte Tiere haben sogar mehrere Pateneltern. Die Patenschaft gilt jeweils für ein Jahr, kann jedoch verlängert werden. Die Namen der Förderer werden auf der Website des Zoos veröffentlicht. Bei Spenden ab 100 Euro schenkt der Direktor dem Paten eine Jahreskarte für den Zoobesuch und sein Name wird am Auslauf des Tieres eingetragen.

Der Kittenberger Kálmán Zoo & Botanische Garten (Veszprémi Állatkert) ist im November und Dezember an den Wochentagen von 9 bis 15 Uhr, an den Wochenenden von 9 bis 15.30 Uhr geöffnet.