Gefro Banner

Rekord-Tumor bei Frau in Ungarn entfernt

Einen riesigen, 18 Kilogramm schweren Tumor haben Ärzte im städtischen Krankenhaus einer 63jährigen Frau aus der Bauchhöhle entfernt. Die Patientin litt schon zwei Jahre an der Geschwulst, berichtet die Regionalzeitung „Észak Magyarország“ am Freitag (4.6.). Zwar habe der Eingriff die Frau mitgenommen, ihr Zustand habe sich jedoch nach Angaben von Chefarzt András Hardonyi erheblich verbessert. Ob es sich um eine gut- oder bösartige Geschwulst handelte, würden erst die weiteren Untersuchungen ergeben. Es sei jedoch gelungen, den Tumor vollständig zu entfernen.

Im Allgemeinen wiegen schwere Tumoren zwischen zwei und zweieinhalb Kilogrammm. Einen ähnlichen Fall habe es im vorigen Jahr in Deutschland gegeben, wo einer 53-jährigen Ravensburgerin ein 12 Kilo schwerer Tumor entfernt wurde, der von außen nicht einmal zu bemerken war. Die Patientin lebt seither ein normales Leben.