Gefro Banner

Sieben Tote bei Verkehrsunfall in Ungarn

Sieben Tote, ein lebensgefährlich Verletzter, ein Schwer- und acht Leichtverletzte – das ist die schreckliche Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Mittwoch in Ungarn ereignete. Auf der Straße zwischen Szentes und Kunszentmárton in Südostungarn stießen ein Mikrobus und ein Polizeibus zusammen, berichten ungarische Medien am Mittwoch (9.6.).

Der Mikrobus war beim Auffahren auf die Straße auf die Gegenfahrbahn geraten, auf der zwei Polizeibusse unterwegs waren. Während der eine noch ausweichen konnte, prallte der andere frontal mit dem Mikrobus zusammen.

Von den Menschen an Bord des Mikrobusses überlebte den Crash nur einer, der jedoch lebensgefährlich verletzt ins Krankenhaus gebracht wurde. Von den 37 Leuten im Polizeibus erlitt der Fahrer einen Armbruch, acht Polizisten wurden leicht verletzt. Der Bus beförderte höherrangige Polizisten des Komitats Csongrád, die gerade vom Hochwassereinsatz zurückkehrten.