Löw beginnt mit Neulingen Baku und Max gegen Tschechien

Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft tritt im Test-Länderspiel gegen Tschechien mit den Neulingen Ridle Baku und Philipp Max in der Startelf an.

Die beiden Debütanten besetzen im 3-4-3-System die Flügelpositionen im Mittelfeld. Außerdem stellt Bundestrainer Joachim Löw in der zuschauerlosen Leipziger Arena die Gladbacher Florian Neuhaus und Jonas Hofmann auf. Das Duo hatte im Oktober beim 3:3 gegen die Türkei debütiert.

Angeführt wird die unerfahrene deutsche Mannschaft erstmals von Ilkay Gündogan als Kapitän. Löw verzichtet vor den zum Jahresabschluss folgenden Nations-League-Partien gegen die Ukraine und Spanien auf sieben Stammkräfte um den etatmäßigen Kapitän Manuel Neuer.

Die deutsche Startelf:

Trapp – Tah, Koch, Rüdiger – Baku, Neuhaus, Gündogan, Max – Brandt, Waldschmidt, Hofmann

Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft tritt im Test-Länderspiel gegen Tschechien mit den Neulingen Ridle Baku und Philipp Max in der Startelf an.

Die beiden Debütanten besetzen im 3-4-3-System die Flügelpositionen im Mittelfeld. Außerdem stellt Bundestrainer Joachim Löw in der zuschauerlosen Leipziger Arena die Gladbacher Florian Neuhaus und Jonas Hofmann auf. Das Duo hatte im Oktober beim 3:3 gegen die Türkei debütiert.

Angeführt wird die unerfahrene deutsche Mannschaft erstmals von Ilkay Gündogan als Kapitän. Löw verzichtet vor den zum Jahresabschluss folgenden Nations-League-Partien gegen die Ukraine und Spanien auf sieben Stammkräfte um den etatmäßigen Kapitän Manuel Neuer.

Die deutsche Startelf:

Trapp – Tah, Koch, Rüdiger – Baku, Neuhaus, Gündogan, Max – Brandt, Waldschmidt, Hofmann

© dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten.