Szijjártó: Eine Million Dosen Favipiravir an Ungarn geliefert

Ungarn hat eine weitere Million Dosen von Favipiravir erhalten, ein Mittel zur Behandlung von Coronavirus-Patienten, sagte Außenminister Péter Szijjártó. Das Medikament wurde erneut aus Asien geliefert, diesmal aus Japan, sagte Szijjártó – berichtet die Nachrichtenagentur MTI.



Die Lieferung werde ausreichen, um etwa zehntausend Menschen zu behandeln, die mit Covid-19 ins Krankenhaus eingeliefert wurden, sagte er. Er stellte fest, dass die Zahl der Menschen mit schweren Symptomen, die eine Krankenhausbehandlung benötigen, zunehme und fügte hinzu, dass „das Medikament in der Tat willkommen sein wird“. Szijjjártó wurde unter Quarantäne gestellt, seit er am 4. November positiv getestet wurde.