Gefro Banner

Stier in Ungarn nimmt 71-Jährigen auf die Hörner

Ein Stier hat in Ungarn seinen 71-jährigen Eigentümer auf die Hörner genommen und schwer verletzt, berichtet die Polizei am Freitag (3.9.). Der Mann wurde nach dem Unfall in der Ortschaft Tömörkény (Komitat Csongrád) mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht. Innerhalb von einem Monat war dies der dritte Angriff des Tieres, eines Vertreters der uralten ungarischen Haustierrasse Graurind, auf den Besitzer. Bislang hatte es jedoch keine Verletzung gegeben. Dieses Mal stieß das acht Doppelzentner schwere Tier den Mann um und warf ihn dann mit den Hörnern in die Luft. Ein Jäger musste acht Schüsse abgeben, bevor der Stier verendete.