Diligent baut Produktentwicklungszentrum in Budapest

Das US-Softwareunternehmen Diligent baut in Budapest ein 11,3 Milliarden Forint (31,2 Millionen Euro) teures globales Produktentwicklungszentrum, sagte der Außen- und Handelsminister Péter Szijjártó am Montag – berichtet die Nachrichtenagentur MTI.



Die ungarische Regierung unterstütze die Investition, die 300 Arbeitsplätze schaffen wird, mit einem Zuschuss in Höhe von 2,8 Milliarden Forint, sagte Szijjártó. Das Unternehmen wolle Software-Entwickler, ERP-Entwickler sowie IT-Service- und Support-Experten einstellen, sagte der Minister.

Ungarn sei genau zum richtigen Zeitpunkt in den globalen Wettlauf um arbeitsplatzschaffende Investitionen eingestiegen, sagte Szijjártó und fügte hinzu, dass der Wettbewerb härter werde. Der bisherige Erfolg Ungarns zeige, dass die ungarische Wirtschaft dank ihrer Bemühungen in den letzten zehn Jahren zu den Gewinnern der neuen Ära der Weltwirtschaft gehöre, fügte er hinzu.