Varga: Ungarn gegen Hindernisse für einen fairen Steuerwettbewerb

Ungarn lehnt jede Art von internationaler Steuerregelung ab, die einen fairen Steuerwettbewerb behindern würde, sagte Finanzminister Mihály Varga nach einer Telefonkonferenz mit seinen Amtskollegen aus der Europäischen Union – berichtet die Nachrichtenagentur MTI.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen


Nach einem Vorschlag für einen globalen Mindeststeuersatz würde, wenn der von einem multinationalen Konzern in einem bestimmten Land gezahlte Steuerbetrag unter den vorgeschlagenen Satz sinkt, die Differenz von dem Land eingezogen, in dem das Unternehmen seinen Hauptsitz hat, zitierte das Finanzministerium Varga. Ein solches System wäre für Ungarn schädlich, sagte er und bemerkte, dass der ungarische Körperschaftssteuersatz von 9% der niedrigste in der Europäischen Union sei. Ungarn hält es für entscheidend, die Vereinbarkeit der auf dem Tisch liegenden Vorschläge mit dem EU-Recht zu prüfen, sagte Varga.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Gleichzeitig, fügte er hinzu, stimme Ungarn der Notwendigkeit zu, eine globale Lösung bezüglich der Besteuerung der digitalen Wirtschaft im Rahmen der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) zu finden. Ungarns Regierung sei bereit, eine Lösung auf der Grundlage eines breiten Kompromisses zu unterstützen, die eine Doppelbesteuerung vermeidet, sagte das Ministerium.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen