Ungarn: Coronavirus-Tests der regionalen Beamten begannen am Montag

Die zielgruppenspezifischen Coronavirus-Tests werden ab Montag auf regionale Beamte ausgeweitet, basierend auf den Erfahrungen, die bei den Tests von Personen gemacht wurden, die in Kindergärten, Schulen und Pflegeheimen arbeiten, sagte das Büro des Ministerpräsidenten am Samstag in einer Erklärung – berichtet die Nachrichtenagentur MTI.



Die Regierung startete am 20. November landesweite zielgruppenspezifische Tests mit Antigen-Schnelltests. Studenten und Freiwillige der Regierungsbehörde schlossen sich mit Fachleuten zusammen, um die Tests durchzuführen. Auf der Grundlage einer Analyse der Daten aus der ersten und zweiten Woche werde eine Entscheidung darüber getroffen, ob zu einem späteren Zeitpunkt weitere Tests in diesen Berufsgruppen durchgeführt werden sollen, hieß es in der Erklärung. Die Ergebnisse der letzten Woche zeigten, dass die Mitarbeiter von Pflegeheimen eine höhere Übertragungsrate haben als andere Berufsgruppen.

Alle Mitarbeiter von Regierungs- und Bezirksämtern werden kostenlos und auf freiwilliger Basis getestet.