Gefro Banner

Gasexplosion in Ungarn nach Metalldiebstahl

Die Explosion eines Wohnhauses in Győr ist vermutlich durch den Diebstahl eines Gashahnes verursacht worden. Die Polizei fand den Hahn zusammen mit anderen Ersatzteilen auf einer Buntmetall-Sammelstelle, berichtet die Unabhängige Nachrichtenagentur am Montag (24.1.). Es sei zu vermuten, dass nach dem Abmontieren des Gashahnes Gas ausströmte und so die Explosion verursacht wurde. In der Sache gibt es vier Verdächtige, die die aus Buntmetall gefertigten Teile nach Ansicht von Polizisten für ein paar Tausend Forint (einige Euro) verscherbelten.

Bei der Zerstörung des Hauses war am Dienstag voriger Woche ein Schaden von 45 Millionen Forint (etwa 165 000 Euro) entstanden. Vier Menschen wurden verletzt, unter ihnen ein Feuerwehrmann. Den Zusammenhang zwischen dem Metalldiebstahl und der Explosion wollte die Polizei offiziell nicht bestätigen.