Grenzübergang in Tornanádaska eröffnet

In Tornanádaska, an der nördlichen Grenze Ungarns zur Slowakei, wurde eine Grenzkontrollstation eröffnet, sagte der stellvertretende Leiter des operativen Gremiums, das die Bemühungen gegen die Epidemie koordiniert – berichtet die Nachrichtenagentur MTI.



Die Grenzkontrollstation ist für den Personenverkehr in beide Richtungen täglich bis 18 Uhr geöffnet, sagte Róbert Kiss. Kiss fügte hinzu, dass 131 Grenzübergangsstationen an Ungarns Schengen-Grenzen in Betrieb seien, einschließlich der öffentlichen Straßen, Eisenbahnen und Wasserstraßen.