Budapest: Ausschreibung zur Renovierung der Kettenbrücke erhält günstiges Angebot

Die Ausschreibung der Stadt Budapest für die Renovierung der Kettenbrücke, dem Wahrzeichen der Hauptstadt, hat ein günstiges Angebot für die Durchführung der Arbeiten erhalten, wodurch die Kosten für das Projekt deutlich niedriger als erwartet ausfallen könnten, teilte das Bürgermeisteramt am Donnerstag in einer Erklärung mit – berichtet die Nachrichtenagentur MTI.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden



Das jüngste Angebot in Höhe von 26,8 Mrd. Forint (75,3 Mio. Euro) liege um 8,5 Mrd. Forint unter dem nächstgünstigsten Angebot, hieß es in der Erklärung. Das zweitgünstigste Angebot wurde vom Stadtrat mangels ausreichender Finanzierung abgelehnt. Die Budapester Verkehrszentrale (BKK) ist dabei, die Angebote auszuwerten. In der Erklärung wurde auch kritisiert, dass die Regierung 6 Milliarden Forint zurückhält, die sie früher zur Finanzierung des Renovierungsprojekts zugesagt hatte.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden