Gefro Banner

Bahnhof von Keszthely wird modernisiert

Die Kosten für die Modernisierung der Bahnhöfe von Keszthely und Balatonszentgyörgy wird offiziellen Informationen zufolge günstiger ausfallen, als zunächst angenommen. Statt der 1,113 Milliarden Forint sollen die Umbauarbeiten nun nur noch 957 Millionen Forint kosten. Die Finanzierung geschieht mit EU-Fördermitteln über das KÖZOP-Programm.

Digital Abonnement der Balaton Zeitung

Zur Vergabe der Bauaufträge für die Projekte wurden von der Ungarischen Staatsbahn MÁV (Magyar Államvasutak Zrt.) Ausschreibungsverfahren durchgeführt. Den Zuschlag für den Umbau des Bahnhofes in Keszthely erhielt mit einem Angebot von 308 Millionen Forint die SZ-L BAU Bau- und HandelsGmbH Tapolca.

Die Bauarbeiten für die Renovierung des Bahnhofes in Balatonszentgyörgy wird die ZÁÉV Bauindustrie gAG aus Zalaegerszeg durchführen. Sie lag mit ihrem Angebot von 649 Millionen Forint weit unter den geschätzten Kosten von 705 Millionen Forint. An den Ausschreibungen beteiligten sich sechs Firmen bzw. fünf Mitbewerber.