Ungarn: Zahl der ausländischen Besucher im dritten Quartal um 50% gesunken

Die Zahl der ausländischen Besucher in Ungarn ist im dritten Quartal dieses Jahres im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 50% gesunken, und sie gaben 54% weniger aus, so das Statistische Zentralamt (KSH) in einem Bericht – berichtet die Nachrichtenagentur MTI.



Internationale Besucher gaben im dritten Quartal dieses Jahres insgesamt 383 Milliarden Forint (1,1 Mrd. EUR) zu aktuellen Preisen aus, was einen Rückgang in fast allen Bereichen darstellt, unabhängig von der Länge und dem Zweck ihres Aufenthalts, so das KSH.

Reisende aus Deutschland gaben mit 77 Mrd. Forint den höchsten Betrag aus, hauptsächlich für Erholung und Freizeitaktivitäten, Gesundheitserhaltung und Geschäftsreisen, gefolgt von 66 Mrd. Forint, die von Österreichern ausgegeben wurden, die auch einen bedeutenden Betrag für Zahnbehandlungen bezahlten. Etwa 99% der internationalen Reisenden kamen aus Europa.