Gefro Banner

Tourismus-Einnahmen in Ungarn gestiegen

Ungarn hat durch den Einreise-Tourismus im dritten Quartal ebenso wie in den Monaten Januar bis September 2008 mehr verdient als im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Das geht nach einem Bericht der Tourismus AG aus den Angaben der Nationalbank zur Zahlungsbilanz hervor.

Die ausländischen Besucher gaben im dritten Quartal in Euro gerechnet 25,2 Prozent mehr für touristische Dienstleistungen in Ungarn aus. Dadurch verbesserte sich die Devisenbilanz des Tourismus um 19,1 Prozent. In den ersten neun Monaten zahlten die Ausländer 17,6 Prozent mehr für touristische Leistungen als im Vergleichszeitraum. Insgesamt flossen 3,1 Milliarden Euro aus den Taschen der Ausländer in Kassen ungarischer Dienstleister. Die kosten der internationalen Personenbeförderung sind darin nicht enthalten.