Gefro Banner

Motorisierter Drachenflieger in Ungarn abgestürzt

Der Absturz eines Drachenfliegers in Ungarn hat zwei Menschenleben gefordert. Das wurde am Donnerstag zur Gewissheit, als der 54-jährige Pilot und sein 25-jähriger Passagier in einem Maisfeld zwischen Ságvár und Siófok-Kiliti südlich vom Balaton gefunden wurden. Am Mittwoch war das neue Ultraleichtflugzeug bei einem Erprobungsflug spurlos verschwunden. Danach nahm die Polizei die Suche nach dem Luftfahrzeug per Hubschrauber auf. Entdeckt hatte das verunglückte Flugzeug jedoch ein Pilot, der gewöhnlich Einsätze gegen die Mückenplage fliegt und der auf die Nachricht vom Verschwinden der Maschine ebenfalls zur Suche aufgestiegen war.

Medienberichten zufolge wurde der Drachenflieger von einem erfahrenen Piloten gesteuert. Es soll sich um den Technischen Leiter des örtlichen Vereins Ferenc S. handeln, der bei den Europameisterschaften der Drachenflieger den dritten Platz belegt hatte.