Mann in nördlichem Vorort von Budapest erschossen

Eine Polizistin hat einen Mann erschossen, der ihren Streifenpartner im nördlichen 4. Bezirk von Budapest niedergestochen hatte, berichtete police.hu am Mittwoch – informiert die Nachrichtenagentur MTI.



Die beiden Beamten, ein Mann und eine Frau, waren zu einer Wohnanlage alarmiert worden, in der sich ein Mann im Treppenhaus aggressiv verhielt. Als sie eintrafen, griff der lärmende und aggressive Mann den männlichen Beamten an und stach mehrfach mit einem Messer auf ihn ein. Der Angreifer starb, während der verletzte Beamte in einem kritischen Zustand ins Krankenhaus gebracht wurde.