Gefro Banner

Neue Grippe fordert achtes Opfer in Ungarn

Die neue Grippe hat Zeitungsangaben zufolge ihr achtes Opfer in Ungarn gefordert. Ein etwa 60 Jahre alter zuckerkranker Mann starb Dienstagmorgen in einem Krankenhaus imKomitatszentrum Szombathely. In seinem Körper wurde das neue Grippevirus nachgewiesen.

Am darauffolgenden Tag starb im Gefängnis von Szombathely eine 53-jährige Frau, bei der aller Wahrscheinlichkeit nach auch die neue Grippe (H1N1-Virus) die Ursache ist, berichtet die Regionalzeitung „Vas Népe“ am Freitag auf ihrer Web-Site. Die Frau befand sich dort in Untersuchungshaft.

Der 60-jährige Mann war schwer zuckerkrank, eine Impfung wäre in jedem Fall angezeigt gewesen, hieß es. Ere war mit typischen Grippesymptomen ins Krankenhaus gebracht wurden. Das Virus hatte Komplikationen verursacht, so dass der Mann an bakterieller Lungenentzündung starb. Diese Krankheit nahm einen schnellen Verlauf, so dass der Mann innerhalb von zwei Tagen tot war.