Budapest sieht Anstieg von leerstehenden Gewerbeimmobilien

Die Zahl der leerstehenden Gewerbeimmobilien in Budapest ist in der zweiten Jahreshälfte gestiegen, wobei viele dauerhafte Schließungen – vor allem von Restaurants oder Unterhaltungslokalen – auf die Pandemie zurückzuführen sind, so die Wirtschaftszeitung „Világgazdaság“ – berichtet die Nachrichtenagentur MTI.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden



In der Hauptstadt stehen 15-20% mehr Einzelhandelsflächen leer als vor einem Jahr, und in der Innenstadt gab es einen Anstieg von 20-25%, so die Zeitung unter Berufung auf Daten von kiberelem.hu. Aber genau wie beim Wohnungsmarkt wird auch bei den Einzelhandelsimmobilien ab 2021 eine Erholung erwartet.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden