web-repair.ch - Optimierung von Satzzeichen, Rechtschreibung, Grammatik und Formularen auf bestehenden InternetauftrittenAnzeige

Tanktourismus beflügelt Kraftstoffabsatz in Ungarn

Der Kraftstoffabsatz in Ungarn ist im ersten Quartal im Vergleich zum Vorjahreszeitraum zweistellig gestiegen, berichtet die Wirtschaftszeitung Világgazdaság in ihrer Dienstagsausgabe unter Berufung auf Zahlen des Ungarischen Mineralölverbandes (MÁSZ) – berichtet die Nachrichtenagentur MTI.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen


Der Benzinabsatz kletterte um 29,5 % auf 383 Millionen Liter, während der Dieselabsatz um 36,7 % auf 712 Millionen Liter anstieg. Selbst wenn man den Effekt der niedrigen, pandemischen Basis ausklammert, stieg der Kraftstoffabsatz um etwa 20 %, so die Zeitung, und verwies auf den Tanktourismus als „Hauptgrund“ für den Anstieg, so MÁSZ-Generalsekretär Ottó Grád gegenüber der Zeitung. Die ungarische Regierung hat die Einzelhandelspreise für Benzin und Diesel ab 15. November 2021 vorübergehend auf 480 Forint (1,28 EUR) pro Liter begrenzt, um die sich beschleunigende Inflation zu dämpfen.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen