Gefro Banner

Lenti: Arbeitsplatzabbau bei Car-Inside

Die Car-Inside GmbH, Hersteller von Autositzbezügen für Premium-Autos, schloss zwei von vier Standorten in den Komitaten Vas und Zala und baute Arbeitsplätze ab.

War anfangs nur die Reduzierung von Arbeitsplätzen im Werk Lenti angedacht, wurden nun auf der Grundlage einer Entscheidung des Prevent Konzerns, deutscher Eigentümer der Car-Inside, die Werke von Lenti und Jánosháza ganz geschlossen.

Die Produktion wurde in die Werke Körmend und Nagykanizsa verlagert. Statt der bisher 800 Mitarbeiter bei Car-Inside waren an diesen beiden Standorten Ende September nur noch 500 Arbeitnehmer angestellt.