800 Millionen für Radwegenetz in Zala

Im Komitat Zala fließen in naher Zukunft rund 800 Millionen Forint EU-Fördermittel über das Operative Programm für Gebiets- und Siedlungsentwicklung TOP in den Bau von Radwegen und in die Verbesserung von Bikerfreundlichen Angeboten, teilte die Selbstverwaltung des Komitates gegenüber ungarischen Medienvertretern mit. Innerhalb des Projektes „Zala Kétkeréken – Zala auf zwei Rädern” werden bis zum Juni 2019 zwanzig Kilometer Radwege gebaut.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden



Zwischen Lenti-Máhomfa und Csömödér entsteht demzufolge ein 10,7 Kilometer langer Radweg, der an der Kleinbahn entlang führt. In Lenti soll ein 5 Kilometer langer Radweg die einzelnen Ortsteile miteinander verbinden, zwischen Nagykanizsa und Kisrécse entsteht ein 2,65 Kilometer langer Zwei-Wege-Radweg.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Am Balaton wird der Radweg von Keszthely nach Gyenesdiás, sowie von Hévíz zum Gyöngyös-Bach ausgebaut. Mit dem Bau von zwei Holzbrücken wird der Abschnitt zwischen Hahót und Fakospuszta ein Radweg mit zwei Spuren.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Digital Abonnement der Balaton Zeitung