Gefro Banner

Budapest: Einwohnerzahl stark gesunken

Von den Großstädten der Welt sinkt die Einwohnerzahl nur noch in der ukrainischen Millionenstadt Dnepropetrovsk (16,87 %) schneller als in Ungarns Hauptstadt Budapest, berichtet das Internetportal Business Insider in New York. Während weltweit eine beschleunigte Urbanisierung zu verzeichnen ist, gibt es demnach auch eine Reihe von Städten mit dem umgekehrten Effekt.

Die Einwohnerzahl von Budapest sank von 2,05 Millionen im Jahre 1990 auf derzeitig 1,7 Millionen. Experten zufolge wird diese Zahl bis 2025 nicht weiter sinken. Der Rückgang der Einwohnerzahl beträgt so in den Jahren 1990-2025 geschätzte 14,86 Prozent.

Ursachen dafür könnten die Verschlechterung der Lebensumstände durch eine möglicherweise ungenügende Zahl von Arbeitsplätzen, zu lange Anfahrtswege zur Arbeit und höhere Lebenshaltungskosten sein, wodurch eine Wanderungsbewegung in die umliegenden Gemeinden der Stadt, sowie weniger Geburten zu verzeichnen sind.

Im Vergleich zu Budapest sinkt in der Region die Einwohnerzahl der Hauptstadt des benachbarten Rumänien, Bukarest, nur um 3,77 Prozent. In der Liste der 30 Städte mit dem schnellsten Rückgang der Bevölkerung befinden sich 18 Städte auf dem Gebiet der ehemaligen Sowjetunion, aber auch Rom und Mailand, sowie Busan in Süd-Korea.