Gefro Banner

Fremdsprachenunterricht in Ungarn

Die von der Regierung vorgelegte, neue Strategie im Bildungswesen für die Jahre 2012 bis 2018 sieht als erste Fremdsprache in den Grundschulen ab der 4. Klasse Englisch, Deutsch oder Französisch vor und empfiehlt aus sprachpädagogischen Gründen den Unterricht von Deutsch.

Der Unterricht einer zweiten Fremdsprache – in Abhängigkeit der Möglichkeiten auch Latein, Russisch, asiatische Sprachen – soll in der 7. Klasse beginnen. In Hochschuleinrichtungen wird besonderer Wert auf die Vermittlung von fachspezifischen Sprachkenntnissen gelegt. Für den Sprachunterricht in Kindergärten werden auch in Zukunft keine staatlichen Mittel fließen.

Im EU-Maßstab liegt Ungarn im Vergleich der 27 EU-Länder bei der aktiven Beherrschung einer Fremdsprache auf dem letzten Platz: nur 35% der Bevölkerung können sich in einer Fremdsprache verständigen.