Gefro Banner

Rekordjahr in Hévíz

Der Bürgermeister der Kurstadt Hévíz, Gábor Papp, äußerte sich kürzlich in einem Interview mit dem Bezirksblatt Zalai Hirlap sehr zufrieden darüber, wie dynamisch sich seine Stadt in den letzten zwanzig Jahren entwickelt hat. Der Gesundheitstourismus boome, die Übernachtungszahlen seien mehr als zufrieden stellend.

Das beste Jahresergebnis habe die Stadt 2012 erzielt, als 1 Million zweiundfünfzigtausend Gästeübernachtungen registriert wurden. Im gleichen Jahr wurden auch 1,4 Millionen Eintrittskarten für das Bad verkauft.

Papp führt die großen Erfolge auf intensive Marketingtätigkeit und gute kommunale Wirtschaftspolitik zurück. Die Stadt hat einen positiven Haushalt und am Ende des Jahres 2012 Reserven in Höhe von 666 Millionen Forint, obwohl Investitionen mit einem Umfang von 700 Millionen Forint getätigt worden waren. Die Stadt nahm dazu auch EU-Fördermittel in bedeutendem Umfang in Anspruch.

Nach der Rehabilitation der Innenstadt hat sich Hévíz als nächste Ziele die Verbesserung der Infrastruktur für Bildung und Sport vorgenommen. Außerdem wird die Umstrukturierung des öffentlichen Verkehrs planmäßig fortgesetzt.