Veszprém und Balatonfüred planen gemeinsame Kulturhauptstadtprogramme

Die Städte Veszprém und Balatonfüred in Westungarn planen gemeinsame Veranstaltungen für das Jahr 2023, wenn Veszprém eine der Kulturhauptstädte Europas (ECC) sein wird, sagte der zuständige Regierungsbeauftragte auf einer Pressekonferenz – berichtet die Nachrichtenagentur MTI.



Die beiden Städte haben 2020 ein erfolgreiches Filmpicknick veranstaltet und planen, die Veranstaltung für die ECC zu erweitern und parallel dazu ein Filmfestival durchzuführen, sagte Tibor Navracsics. Die jahrhundertealten guten Beziehungen zwischen den Städten und die starke Bindung zwischen Veszprém und der Balatonregion seien ein guter Ausgangspunkt für eine solche Zusammenarbeit, sagte Navracsics.

Der Bürgermeister von Balatonfüred, István Bóka, sagte, dass Veranstaltungen für das ganze Jahr geplant sind, zusammen mit der notwendigen infrastrukturellen Entwicklung. Man hoffe, die neuen Programme auch in den Jahren nach 2023 aufrechtzuerhalten, fügte er hinzu.