Ungarn: 80% der registrierten Mitarbeiter im Gesundheitswesen geimpft

80% der Beschäftigten im Gesundheitswesen, die sich für die Impfung gegen das Coronavirus angemeldet hatten, haben bereits ihre erste Impfung erhalten, und 8.000 sind vollständig geimpft worden, sagte die Landesamtsärztin. Die Impfung hat auch in vielen sozialen Einrichtungen begonnen, sagte Cecília Müller – berichtet die Nachrichtenagentur MTI.



Die kürzlich beschafften Impfstoffe gehen an Senioren, vor allem an diejenigen, die über 89 Jahre alt sind, sagte Müller. Sie werden die Impfungen in ihren Häusern erhalten, fügte sie hinzu. Unterdessen haben ungarische Wissenschaftler erfolgreich Zellen der „UK-Variante“ des Coronavirus vermehrt, einer sich schnell ausbreitenden Mutation, die Ende letzten Jahres erstmals in Großbritannien registriert wurde. Das sei ein äußerst wichtiger Schritt in der heimischen Entwicklung eines Impfstoffs, sagte Müller. Ungarn strebt einen Impfstoff an, der gegen alle Varianten wirksam ist, sagte sie.