Löhne in Ungarn steigen im November um 8,6% im Jahresvergleich

Das Lohnwachstum in Ungarn lag im November im Vergleich zum Vorjahreszeitraum bei 8,6% und verringerte sich damit von 8,8% im Vormonat, teilte das Statistische Zentralamt (KSH) mit – berichtet die Nachrichtenagentur MTI.



In absoluten Zahlen lag der durchschnittliche Bruttomonatslohn für Vollzeitbeschäftigte bei 438.200 Forint (1.200 EUR). Der durchschnittliche Nettolohn lag bei 291.400 Forint. Rechnet man mit dem Zwölfmonats-VPI von 2,7% im November, stiegen die Reallöhne um 5,7%.