Regierung unterstützt Biotech-Investitionen in Ungarn

Die ungarische Regierung steuert einen Zuschuss von 245 Millionen Forint für ein Entwicklungsprojekt von BioTech USA im Wert von 744 Millionen Forint bei, sagte Péter Szijjártó, der Minister für Außenbeziehungen und Handel – berichtet die Nachrichtenagentur MTI.



Péter Szijjártó sagte auf einer Pressekonferenz, dass das Projekt helfen werde, 1.800 Arbeitsplätze in Ungarn zu sichern. Der Minister sagte, dass die Herangehensweise der ungarischen Regierung an die Covid-Krise, die traditionelle Antworten zugunsten einer innovativen Wirtschaftspolitik vermeidet, das Land zu einem „Gewinner der Krise“ machen würde. Die Strategie der Regierung werde die Voraussetzungen dafür schaffen, dass die Unternehmen „am internationalen Wettlauf teilnehmen können, der durch die technologischen Entwicklungen verstärkt wird, sobald die Pandemie vorbei ist“, sagte er.

Szijjártó sagte, dass die Firma BioTech USA, die innerhalb weniger Jahre zum Marktführer für Gesundheitsprodukte und Nahrungsergänzungsmittel in Europa wurde, ein Beispiel für die ungarischen Unternehmen sei.