Gefro Banner

Balatonfüred: Umbauten im Yachthafen vor dem Abschluss

Der Yachtclub von Balatonfüred plant mit einem Investvolumen von 260 Millionen Forint den Abschluss des komplexen Umbaus der Anlage. Die notwendigen Mittel stammen vor allem aus EU-Fördertöpfen, die Hälfte des dazu notwendigen Eigenanteils stellt die Selbstverwaltung von Balatonfüred zur Verfügung.

Das entschieden die Stadtverordneten auf ihrer letzten, außerordentlichen Sitzung, nachdem der Geschäftsführer des BYC, István Böröcz, das Projekt in allen Einzelheiten vorgestellt und seine Wichtigkeit für den Tourismus der Stadt hervorgehoben hatte. Der Umbau des Standortes wurde bereits 2007 ebenfalls auf der Grundlage der erfolgreichen Teilnahme an einer Ausschreibung für die Vergabe von EU-Mitteln begonnen.

In dieser letzten Phase des Umbaus wird die alte Halle abgerissen und durch einen neue ersetzt, die an das Clubhaus angebaut wird. Hier werden Unterrichtsräume, sanitäre Anlagen, ein Büfett, ein Clubzimmer und Lagerplätze untergebracht. Die Arbeiten werden im Oktober begonnen und im April nächsten Jahres abgeschlossen, so der Geschäftsführer.

Der Umbau des BYC war eine strategische Frage für die Stadt, womit Werte und Traditionen erhalten werden konnten und die Anziehungskraft der Stadt weiter verbessert wurde. Der modernisierte Komplex des Yachtclubs bildet einen würdigen Abschluss zur komplett renovierten Uferpromenade, ergänzte der Bürgermeister, István Bóka.