Erste türkische Gidrans auf ungarischer Armeebasis in Dienst gestellt

Die ersten zehn von Ungarn bestellten gepanzerten Gidran 4×4-Fahrzeuge wurden vom türkischen Hersteller bei einer Zeremonie auf dem ungarischen Armeestützpunkt in Tata, in Nordungarn, vorgestellt – berichtet die Nachrichtenagentur MTI.



Weitere 40 Gidrans werden von Nurol Makina an den Stützpunkt geliefert, sagte Verteidigungsminister Tibor Benkő bei der Veranstaltung. Engin Aycol, der CEO von Nurol Makina, sagte bei der Zeremonie, dass Ungarn das erste EU-Land ist, das eine Gidran-Flotte in seinen Streitkräften in Dienst stellt.

„Unser Unternehmen ist bereit, in Ungarn zu investieren und eine lokale Niederlassung zu gründen“, sagte er. Ungarn kündigte im Dezember 2020 an, mehr als 300 Gidrans in Dienst zu stellen, von denen einige in Kaposvár, im Südwesten Ungarns, hergestellt werden sollen.