Eisenbichler und Granerud in Rasnov disqualifiziert

Skisprung-Weltmeister Markus Eisenbichler und der Gesamtweltcup-Führende Halvor Egner Granerud sind beim Weltcup im rumänischen Rasnov disqualifiziert worden.

Zunächst war nur der 29 Jahre alte Deutsche wegen eines nicht regelkonformen Anzugs aus dem Wettbewerb genommen worden, teilte der Weltverband Fis mit. Kurz nach Ende des Springens, das Granerud eigentlich gewonnen hatte, erwischte es auch noch den Norweger, dessen Anzug ebenfalls nicht regelkonform war.

Als bester Deutscher rückte Vorjahressieger Karl Geiger, der 94,5 und 96,5 Meter sprang, auf den dritten Rang vor. Pius Paschke schaffte es auf Rang sieben. Den sportlich von Granerud errungenen Sieg staubte der Japaner Ryoyu Kobayashi vor dem Polen Kamil Stoch ab. Granerud muss damit auch weiter auf die Krönung im Gesamtweltcup warten, die mit seinem zwölften Saisonsieg perfekt gewesen wäre.

Das Springen war der letzte Einzelwettkampf vor den Titelkämpfen in Oberstdorf, die kommenden Dienstag beginnen und bis 7. März dauern. Am Samstag (9.45 Uhr) steht in Rasnov noch ein Mixedwettbewerb gemeinsam mit den Frauen auf dem Programm.

Skisprung-Weltmeister Markus Eisenbichler und der Gesamtweltcup-Führende Halvor Egner Granerud sind beim Weltcup im rumänischen Rasnov disqualifiziert worden.

Zunächst war nur der 29 Jahre alte Deutsche wegen eines nicht regelkonformen Anzugs aus dem Wettbewerb genommen worden, teilte der Weltverband Fis mit. Kurz nach Ende des Springens, das Granerud eigentlich gewonnen hatte, erwischte es auch noch den Norweger, dessen Anzug ebenfalls nicht regelkonform war.

Als bester Deutscher rückte Vorjahressieger Karl Geiger, der 94,5 und 96,5 Meter sprang, auf den dritten Rang vor. Pius Paschke schaffte es auf Rang sieben. Den sportlich von Granerud errungenen Sieg staubte der Japaner Ryoyu Kobayashi vor dem Polen Kamil Stoch ab. Granerud muss damit auch weiter auf die Krönung im Gesamtweltcup warten, die mit seinem zwölften Saisonsieg perfekt gewesen wäre.

Das Springen war der letzte Einzelwettkampf vor den Titelkämpfen in Oberstdorf, die kommenden Dienstag beginnen und bis 7. März dauern. Am Samstag (9.45 Uhr) steht in Rasnov noch ein Mixedwettbewerb gemeinsam mit den Frauen auf dem Programm.

© dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten.