Deutsche Langläuferinnen beim Teamsprint im Finale

Die beiden Skilangläuferinnen Victoria Carl und Sofie Krehl haben im Teamsprint bei der Heim-WM das Finale erreicht.

Die beiden 25-Jährigen belegten in ihrem Halbfinale am Sonntag den vierten Platz hinter Slowenien, den USA sowie der Schweiz und qualifizierten sich damit direkt für den Endlauf der besten zehn Mannschaften. Zu den Favoritinnen zählen sie dort aber nicht.

Die deutschen Männer schieden dagegen schon im Halbfinale aus und hatten dabei auch Pech. Janosch Brugger, der im Duett mit Sebastian Eisenlauer lief, verlor im Halbfinale einen Ski.

Die beiden Skilangläuferinnen Victoria Carl und Sofie Krehl haben im Teamsprint bei der Heim-WM das Finale erreicht.

Die beiden 25-Jährigen belegten in ihrem Halbfinale am Sonntag den vierten Platz hinter Slowenien, den USA sowie der Schweiz und qualifizierten sich damit direkt für den Endlauf der besten zehn Mannschaften. Zu den Favoritinnen zählen sie dort aber nicht.

Die deutschen Männer schieden dagegen schon im Halbfinale aus und hatten dabei auch Pech. Janosch Brugger, der im Duett mit Sebastian Eisenlauer lief, verlor im Halbfinale einen Ski.

© dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten.