Gefro Banner

EU-Gelder für Várpalota

In der Stadt Várpalota wurden im Stadtteil Tésidomb mit einem Investvolumen von 606 Millionen Forint neun Häuser einer Wohnanlage renoviert. Zur Verbesserung der Energieeffizienz erhielten die Wohnhäuser zusätzliche Wärmedämmung und ihre Dächer wurden energiesparend erneuert.

Außerdem wurden die öffentlichen Grünflächen, sowie Parkplätze im Stadtteil neu gestaltet, Straßen und Fußwege erhielten neue Beläge. Es entstand ein Spielplatz für die Kinder. Die Stadtführung ließ des Weiteren zur Sicherheit der hier lebenden Einwohner ein Kamerasystem mit Dispatcherzentrale ausbauen.

Das Projekt wurde mit EU-Geldern in Höhe von 478 Millionen Forint gefördert.