Gefro Banner

Linienflüge von Budapest nach Belgrad

Informationen des Airportal.hu zufolge richtet die Air Serbia im Zuge einer stufenweise, beachtlichen Erweiterung ihres Angebotes ab 30. März einen täglichen Linienflug von Budapest nach Belgrad ein. Damit wird die Fluggesellschaft den gestiegenen Ansprüchen gerecht und bietet ab diesem Jahr Linienflüge zu insgesamt 35 Destinationen an.

Die ehemalige Jat Airways wechselte im Zuge eines Vertragsabschlusses mit Etihad Airways – einer Fluggesellschaft des Emirats Abu Dhabi mit Hauptsitz in der Hauptstadt Abu Dhabi – im Oktober des Vorjahres ihren Namen. Etihad Airways erwarb mit dieser Vereinbarung 49% der Anteile an der Firma und die Managementsrechte für fünf Jahre. Der Mehrheitseigner der Air Serbia ist mit 51% der serbische Staat.